Die GLS ist eine weiterführende Schule für alle Schülerinnen und Schüler aus Ratzeburg und Umgebung.

Bei uns lernen alle Kinder gemeinsam: Vom Start in Klasse 5 bis zum Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss in Klasse 9 oder dem Mittleren Schulabschluss in Klasse 10.

Durch unsere Kooperationen mit dem Förderzentrum Ratzeburg und dem BBZ Mölln sind auch Förderkinder und zukünftige Abiturienten bei uns gut aufgehoben.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Webseite mit dem Bildungs- und Erziehungskonzept der GLS Ratzeburg vertraut zu machen.

 

Aktuelles Schulleben 2017/2018

Update: Gewinner des Wettbewerbs "Heimat"

Von Schul-Redaktion

Update: Pauls Postkarte ist jetzt auch in der Ratzeburger Tourist-Information erhältlich.


Im vergangenen Schuljahr nahm die jetzige 6e im Kunstunterricht am Wettbewerb "Heimat" teil und erstellte Postkarten zum Thema. Insgesamt gab es 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Paul aus der 6e erreichte den ersten Platz mit der oben gezeigten Postkarte.
Herzlichen Glückwunsch!

Die Preisverleihung fand im September im Kunstunterricht bei Frau Bode statt. Eine kleine Fotogalerie dazu findet man hier.

Weiterlesen …

Herbstferienaktionen mit "Ich zeig dir MEINE Welt"

Von Barbara Stellingwerf

Gemeinsam unterwegs auf den Spuren der Hanse in Lübeck und mit viel Spaß im Hamburger „Jumphouse“

Auf Augenhöhe und gemeinsam, so ist das Ziel des von der Schulsozialarbeit der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen angelegte Patenprojekt „Ich zeig dir MEINE Welt“. Barbara Stellingwerf und Bianca Marangi unterstützen mit gemeinsamen Aktionen einheimische und neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler dabei, sich neu Weise und näher kennenlernen.

In den Herbstferien gab es Ausflüge nach Lübeck ins Hansemuseum und nach Hamburg ins Jumphouse.

 

Weiterlesen …

Klassensprecher in Sturm und Wind

Von Wolfgang Reetz


Zum dritten Mal fand in der Woche vor den Herbstferien das Auftakttraining für Klassensprecher statt, wieder heuerten die Klassensprecher und Klassensprecherinnen dafür auf dem Traditionsschiff De Albertha an. Wismar war als Starthafen gesetzt, dank der Freiwilligen Feuerwehr Ratzeburg und dem „Marschbefehl“ durch den Bürgermeister konnte dieses Mal auch die An- und Abreise sehr unkompliziert gestaltet werden. So kam es, dass an jenem Dienstag zwei Feuerwehrfahrzeuge vollbesetzt mit Jugendlichen auf die Pier in Wismar rollten, nicht lange danach hatte jeder seine Koje in dem ihm zugedachten Raum gefunden und sich häuslich eingerichtet. Auf nur drei Quadratmeter ist das nicht einfach, doch konnte hier die erste Erfahrung gesammelt werden darüber was es heißt, auf engem Raum mit anderen Menschen und ihren Gewohn- wie auch Eigenheiten zurecht zu kommen! Vor (leider nur) vierzehn Klassensprecher/innen der Gemeinschaftsschule, zwei der Pestalozzischule und, erstmals, zwei Jungen aus dem Insight Team lagen nun vier Tage, die es in sich haben sollten.

Weiterlesen …