Curriculares

Physik wird an der GLS in Klasse 8 – 10 unterrichtet. Die Wochenstundenzahlen variieren dabei.

In den Klassen 5 – 7 wird der Naturwissenschaftenunterricht themenbezogen von Fachlehrern unterrichtet, dabei in Kl. 7 vorrangig Physik-Themen.

Ab Kl. 7 erfolgt eine Differenzierung in Kursen auf zwei Niveaustufen. Der Kurswechsel ist leistungsbezogen nach jedem Halbjahr möglich.

In Klasse 10 erfolgt der Physikunterricht im Klassenverband.

Die Inhalte des Physikunterrichts der Jahrgangsstufen 5 – 10 orientieren sich an den vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig – Holstein vorgegebenen Fachanforderungen für Allgemeinbildende Schulen, Sekundarstufe I.

Aktuelles aus dem Unterricht 2015/16

Ausflug der Klassen 10a und 10c nach Rostock
Im Rahmen des Physikunterrichts unternahmen die Klassen 10c und 10a einen Ausflug nach Rostock. Während eine Gruppe eine Führung durch das Kohlekraftwerk erhielt, wurde die andere Gruppe durch Ausbilder der Firma Liebherr Kranbau über deren Betriebsgelände auf dem Rostocker Hafen geführt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen Einblick über die dort angebotenen Ausbildungsberufe und ihre Tätigkeitsfelder. Besonders beindruckend war, zusehen mit welcher Präzision solch imposante Maschinen, hergestellt werden.  Während im Physikunterricht die einzelnen Bestandteile eines Kernkraftwerkes nur theoretisch erörtert werden konnten, hatten die Schülerinnen und Schüler im Kohlekraftwerk die Möglichkeit ähnliche Bestandteile während der Führung von Nahem zu betrachten.

Im Anschluss besichtigten die Schülerinnen und Schüler in Eigenregie den schönen Stadtkern Rostocks, bevor es am späten Nachmittag per Bus wieder zurück nach Ratzeburg ging.