Ausflüge und Klassenfahrten

Hier stellen wir ausgewählte Klassenfahrten und Schulausflüge vor.

Klassenfahrten mit dem Fahrrad

Der Schulverein der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen hat uns im Schuljahr 2019/2020 ermöglicht, dass alle fünf 9.Klassen mit dem Fahrrad auf Klassenfahrt fahren konnten. Sie haben uns mit einer großzügigen Spende von 1800€ unterstützt, um das nötige Werkzeug und 12 Fahrradanhänger zu kaufen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Die 6c auf Erlebnisreise (18. bis 22. März 2019)

Aus dem Reisetagebuch von Kimberly und Laura
Bearbeitung und Nachwort von Wolfgang Reetz

(per Klick auf das Foto erreicht man das Fotoalbum)

Das Ziel hieß „Wiligrad“ – wo aber mag das sein? Erst mussten Landkarten gewälzt und auch das Internet befragt werden, dann wussten alle Bescheid: Wiligrad ist ein kleiner Ort am Schweriner See, nördlich von Schwerin, in dem es eigentlich nur ein Schloss gibt – und eben alte, zum Schloss gehörende Unterkunftsgebäude, die von „Erlebnistage Schweriner See“ (www.erlebnistage.de) u.a. für Klassenreisen genutzt werden. Genau das sollte es werden und genau das wurde es: Erlebnistage für unsere Klasse!

Am Montag, dem 18. März um 10.30 Uhr trafen sich die Klassen 6c, 6d und 6e an der Bushaltestelle an der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen, um nach Schwerin zu fahren. Um 10.45 Uhr kamen die Reisebusse, mit denen wir zu unserer Unterkunft fahren sollten. Um ca. 11.30 Uhr kamen wir an, nachdem wir unser Gepäck aus dem Bus geladen hatten wurden uns dann die „Teamer“ vorgestellt, also die Betreuer, sie heißen Duoc und Bjarne.

Den vollständigen Artikel kann man hier lesen.

Die 7a und 7b auf Studienfahrt "nach Samoa" (20. und 21. Februar 2019)

Samoa? Ja, Samoa.

Das ist ein kleiner Inselstaat auf dem 8. Längengrad auf der anderen Seite der Welt. Für eine zweitägige Studienfahrt erschien das erst ein bisschen weit, aber wer schon einmal in Bremerhaven war, der weiß vielleicht, dass es auch "näher" geht.

Aber zurück zum Anfang. Nachdem die Klassen 7a und 7b zu Beginn des siebten Schuljahres im Weltkundeunterricht Klimazonen, Klimadiagramme, Passatkreisläufe und die geografischen und kulturellen Eigenschaften des afrikanischen Kontinents gepaukt hatten, durften sie im Februar nicht nur das Klima oder die afrikanische Kultur genauer kennenlernen, sondern eine Weltreise entlang des 8° Längengrads erleben.

Am Mittwoch ging es für beide Klassen im modernen Reisebus zunächst nach Bremen ins Überseemuseum, wo die Schülerinnen und Schüler im Ausstellungsbereich Afrika Gelerntes überprüfen und erweitern konnten. Auch die Ausstellungen über Asien, Ozeanien oder Nordamerika wurden genau unter die Lupe genommen. Einige Schülerinnen und Schüler ließen auch die Sonderausstellung über die Antarktis auf sich wirken. Anschließend gab es knapp zwei Stunden Freizeit in der Bremer Innenstadt.


Am späten Nachmittag zogen die Klassen im Reisebus weiter ins Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Dort stärkte sich die Gruppe am Buffet für die bevorstehende Reise entlang des 8° Längengrads. Mit dem "Zug" ging es von Deutschland in die Schweiz und von dort mit der "Seilbahn" ins etwas wärmere Sardinien. Der Ausstellungsbereich über die Insel stellte später für die Jungs in Begleitung von Herrn Reetz auch ihre Übernachtungsstätte dar. Über mehrere Stationen in Afrika und der Antarktis erreichten wir schließlich traumhafte Sandstrandkulisse bei wunderbaren 30° auf Samoa.

Nach einem anstrengenden langen Tag bauten die Schülerinnen und Schüler gegen 23:30 Uhr erschöpft ihre Nachtlager auf. Die Jungs machten es sich auf Isomatten und Schlafsäcken auf Sardinien bequem. Die Mädchen versuchten in der Tiefsee zwischen riesigen Aquarien zur Ruhe zu kommen. Am nächsten Morgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit dem Reisebus zurück nach Ratzeburg.

Gemeinsame Projekttage der 7c und DaZ-Klasse (2. bis 5. Juli 2018)

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien haben die Jugendlichen der DaZ Klasse und der 7c der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen gemeinsam drei Tage mit tollen Aktionen zum Thema „Grenzen überwinden“ gemeistert.

Am Montag ging es in gemischten Teams los. Mit Spielen wie „Drachenschwanz-Klau“, „Turmbau“, „Platz ist in der kleinsten Hütte“ und „Gordischer Knoten“ haben die Schüler die ersten Berührungsängste überwunden.
In sechs, bunt gewürfelten, Teams mit sechs bis sieben Mitgliedern ging es mit einem Aufgabenzettel durch Ratzeburg. Dort mussten an sechs Stationen Selfies gemacht und bestimmte Fragen beantworten werden. Am Ende gab es bei der  Eisdiele Bruhn die Koordinaten, die den Schülern den Zielort verrieten.
Am Zielort gab es Geflügel-Hotdogs und die Siegerehrung. Das Siegerteam hat einen „Gruppen-Kino-Gutschein“ gewonnen.
Am Dienstagmorgen trafen sich alle Teilnehmer am Ratzeburger Bahnhof und 43 Jugendliche und vier Betreuer fuhren nach Scharbeutz in den Hochseilgarten. Dort war es für alle ein Abenteuer, denn manche Jugendliche waren nicht groß genug, so dass Frau Rieger und Frau Grützmacher die Klassenlehrerinnen beider Klassen mit in die Bäume steigen mussten. Am Ende waren alle begeistert – auch die höhenangstgeplagte Frau Grützmacher.

Am Mittwoch hieß es „das Wandern ist des Schülers Lust“ und die Gruppe wanderte (mit ein paar kleinen Umwegen, da sich die Lehrerinnen nicht beirren ließen) von Ratzburg nach Mustin. An der Schule war der Treffpunkt, an dem alle Schüler eine Zutat für das Buffet in das Auto von Herrn Eggert, einem der Lehrer, gelegt haben. Der brachte alle Leckereien unversehrt und gekühlt zum Badesee. Dort angekommen gab es Essen und Trinken, Bocca, Tischtennis und Wikinger Schach. Doch die meisten wollten ans oder ins Wasser. Zum Glück konnten drei Schüler, die bei der DLRG den Rettungsschwimmer-Schein gemacht haben, die Gruppe begleiten. So hatten alle ein sicheres Gefühl.

Unterstützt wurden die tollen und erlebnisreichen Tage durch den Schulverein der Gemeinschaftsschule  Lauenburgische Seen und einer Miniprojekt Förderung durch "Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen" im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

„Vielen Dank für die Unterstützung des Projektes „Grenzen überwinden“ an der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen in Ratzeburg.

Schulübergreifende Projekttage 2018

Auch in diesem Jahr nahmen die 6.Klässler aller Ratzeburger Schulen an den schulübergreifenden Projekttagen mit Übernachtung auf der Ansveruswiese teil. An diversen Stationen mussten die Schüler in bunt gemischten Gruppen ihr Können und Teamwork beweisen. Einen Bericht findet man hier.

Klassenfahrt der 6a nach Binz (9. bis 13. Oktober 2017)

Schulübergreifende Projekttage 2017

Kurz vor den Sommerferien machten sich die GLS-Schüler der 6. Klassen zusammen mit den anderen 6. Klassen Ratzeburgs auf den Weg zur Ansverus-Wiese um dort im Camp zu übernachten. Die Gruppen wurden dabei wild durcheinander gewürfelt, so dass Schülerinnen und Schüler von der Lauenburgischen Gelehrtenschule, der Pestalozzischule und der GLS gemeinsam allerhand Aktionen und Abenteuer meistern mussten.

Einen ausführlichen Artikel gibt es hier.

Fit als Klassensprecher

Weiterlesen …